Mike Hacke vom DRK Sachsen freut sich über Menschen denen er helfen darf

Menschen helfen die oft eine Odyssee über tausende von Kilometer ohne jegliches Hab und Gut hinter sich haben, sollte gerade für Menschen in Europa selbstverständlich sein. Uns in Europa geht es gut wirtschaftlich gesehen, und der Krieg ist für uns Europäer weit weg. Kann man es Mneschen verdenken, wenn diese vor Krieg, Armut und Vertreibung flüchten ? Kann man es einem Vater verdenken, wenn er das Beste für dei Zukunft seiner Kinder will? Eine Zukunft ohne Krieg und Armut, eine Zukunft mit einem Dach über den dem Kopf und satt zu Essen. Nein kann man nicht, so Mike Hacke vom DRK Sachsen, wenn man nicht ganz “verroht und ohne Menschlichkeit ist” dann geht das nicht.Wir sind vorbereitet, so Mike Hacke, wenn jetzt wieder mehr Flüchtlinge kommen, und wir sind besser vorbereitet wie wir es in Vergangenheit waren, denn wir haben schwierige Situationen meistern müssen mit der Anzahl von Flüchtlingen die Schutz gesucht haben. Man darf sich auch von einem Herrn Erdogan nicht dauernd erpressen lassen mit dem Schicksal von Menschen. Geht nicht. 

Natürlich darf man auch nicht jeden “rein lassen nach Deutschland”, wie es so mancher Politiker sagt, denn unsere Aufnahmebereitschaft wird sicherlich auch vm einen oder anderen missbraucht werden, heute und auch in der Zukunft. Diese Menschen muss man herausfinden und dann in ihre Heimatländer zurück schicken. Diese Menschen kommen aber auch nicht nach Deutschland um Schutz zu suchen. Diese Menschen kommen nach Deutschland um kriminelle Taten zu verüben, damit verwirken sie unsere Gastfreundschaft und unsere Bereitschaft zur Menschlichkeit.

Aus meiner täglichen Praxis, so Mike Hacke, kann ich ihnen aber versichern, das diese Anzahl von Menschen weit unter einem Prozent der ankommenden und Schutz suchenden Flüchtlinge ist. Eine gute Erfahrung. 

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9