Neue Access Points ermöglichen Wechsel zu High-Performance-WiFi nach 802.11ac

Neue Access Points ermöglichen Wechsel zu High-Performance-WiFi nach 802.11ac 802.11ac ist die neueste Funktechnologie für drahtlose Netze mit Datenraten von mehr als einem Gigabit pro Sekunde. Die neue Spezifikation bietet eine größere Kapazität, verbessertes RF-Management und mehr Performance als der gegenwärtige 802.11n-Standard. Damit wird es Unternehmen möglich, die kontinuierlich steigende Zahl mobiler Geräte zu bedienen. Weil die WiFi-Alliance kürzlich die Zertifizierung für entsprechende Produkte bekanntgegeben hat, wird schnelleres WiFi nun auch in der Praxis verfügbar.

Tatsächlich arbeiten die meisten Geräte heute nach dem 802.11n-Standard, so dass viele Unternehmen aufgrund der zeitlichen und finanziellen Investitionen für den Ausbau der Netze und die möglicherweise notwendige Erweiterung um eine Power-over-Ethernet+ Stromversorgung zögern, 802.11ac einzusetzen. Die Aerohive-Lösung ermöglicht nun die Einbeziehung von 802.11ac Access Points selbst in Umgebungen mit konventioneller PoE-Infrastruktur ohne die WLAN-Ausstattung zu komplizieren.

Die Access Points AP370 und AP390 nutzen die verteilte Cooperative-Control-Architektur von Aerohive, die WLANs der Enterprise-Klasse ohne Controller oder Overlay-Netzwerke ermöglicht. 802.11ac Access Points können sofort und schrittweise ohne zusätzliches Equipment eingesetzt werden, entweder zur Abdeckung kritischer Bereiche oder aber auf dem kompletten Campus. Es gibt keine Notwendigkeit für das Upgrade von Controllern oder Software. Das Aerohive HiveOS stellt weiterhin sicher, dass alte und neue Access Points im Netzwerk koexistieren können.

Alle Aerohive Access Points, Switche und Router können mittels des HiveManagers verwaltet werden, einer einheitlichen Plattform für cloud-basiertes oder lokales Management. Konfigurationen, Sicherheit und Zugangs-Policies können zentral definiert und verwaltet sowie anschließend an die Aerohive-Geräte einschließlich der neuen AP370 sowie AP390 übertragen werden.

Die 802.11ac-Lösung unterstützt zusätzlich Hochverfügbarkeits-Konfigurationen. Dual-Ethernet-Ports erlauben die simultane Verbindung der APs zu zwei unterschiedlichen Switches. Das garantiert ungestörten Wireless-Betrieb während Upgrades an der Infrastruktur oder bei Switch-Fehlern.

Preise und Verfügbarkeit
Der AP370 mit internen Antennen und der AP390 mit externen Antennen sind Dual-Radio-Access-Points für 802.11ac mit hochperformantem 3×3 Spacial-Stream-MIMO. Die Preise beginnen bei 1.299 USD. Die Produkte sind ab sofort verfügbar.

“Aerohive sieht sich in der Rolle, seine Kunden mit der jeweils neuesten Technologie zu unterstützen”, erklärt David Flynn, CEO von Aerohive Networks. “Die nächste Evolutionsstufe unserer AP-Technologie erlaubt fortschrittlichen Unternehmen, den Grundstein für die hochperformanten Netze von Morgen zu legen. Und das mittels eines reibungslosen Übergangs, der nach wie vor die hohe Leistung und einfache Implementierung heutiger Lösungen bietet.”

Aerohive
Jenni Adair
Gibraltar Drive 330

94089 Sunnyvale
USA

E-Mail: jadair@aerohive.com
Homepage: http://www.aerohive.com
Telefon: +1 408 510 6117

Pressekontakt
New Technology Communication
Uwe Scholz
Albrechtstr. 119

12167 Berlin
Deutschland

E-Mail: uscholz@uscholz.com
Homepage: http://www.uscholz.com
Telefon: 01723988114

Schlagwörter:, , ,